Das Regionale Fachdidaktikzentrum für Mathematik und Geometrie ladet zum Tag der Mathematik 2019.

In diesem Jahr findet der Tag der Mathematik an der Karl-Franzens Universität statt. In zwei parallelen Vortragsreihen erwartet Sie ein abwechslungsreiches Programm zu verschiedenen Aspekten des Mathematik-Unterrichts. Die Vorträge, Seminare und Workshops richten sich an Lehrerinnen und Lehrer an AHS/BHS, NMS und VS. Ausstellungstische mit aktuellen Angeboten der Verlage E. DORNER, ÖBV, TRAUNER und VERITAS sowie der Firmen CASIO und TEXAS INSTRUMENTS runden das Informationsangebot ab. Erstmals gibt es auch eine Posterausstellung zu einigen in Graz aktuellen fachdidaktischen Themen.

Zeit: Donnerstag, 7.2.2017 von 9.00 bis ca. 16.40

Ort: Karl-Franzens-Universität Graz, Resowi-Zentrum, Bauteil E, Universitätsstraße 15, 8010 Graz (Hörsäle 15.04 und 15.05).

 

Detailliertes Programm als pdf

 

Unterlagen zu den Vorträgen:

Anita Dorfmayr: Motivation im Mathematikunterricht - Wege aus der Durchschnittsfalle (Präsentation)

Peter Habison: Die kosmische Entfernungsleiter (Weblink)

Gerhard Hainscho: Die Kunst des Zählens (Skriptum)

Andreas Lindner: GeoGebra - Technologie im Wandel (Weblink)Wandel (Weblink)

Franz Picher: Warum Mathematik lernen? - Mathematik und Bildung (Präsentation)

Katharina Sator, Michaela Zillner: Elemente der "Digitalen Grundbildung im Mathematikunterricht umsetzen" (Präsentation)

Die große Mathematik–Ausstellung in Graz

image.png

 

  • WO?  –  Im Festsaal des Augustinums in Graz (Lange Gasse 2, 8010 Graz)

  • WANN?  –  Mo 25.3.2019 – Fr 12.4.2019

  • Öffnungszeiten: Mo-Fr: 8 bis 17 Uhr; Sa, So: 10 bis 16 Uhr (Letzter Einlass: 1/2 Stunde vor Ende der Öffnungszeit)

  • Eintritt: 5 Euro pro Person (Begleitpersonen von Schulklassen haben freien Eintritt!)

Begleitveranstaltungen:

Informationen: Das Mathematikum in Gießen ist das erste mathematische Mitmach-Museum der Welt. Besucher jeden Alters und jeder Vorbildung experimentieren: Sie legen Puzzles, bauen Brücken, komponieren Menuette, stehen in einer Riesenseifenhaut oder zerbrechen sich den Kopf bei Knobelspielen - und vieles mehr. Auf diese Art lernen Sie die Mathematik von einer ganz anderen Seite kennen und erfassen sie nicht nur mit der Hand, sondern auch mit Hirn und Herz. Einige ausgewählte, besonders lehrreiche und bewährte Exponate des Mathematikums können im Frühjahr 2019 auch in Graz bewundert und ausprobiert werden. Planen Sie etwa eineinhalb Stunden Zeit für den Ausstellungsbesuch.

Hier geht's zur Anmeldung für Schulklassen: (ab Mo, 25.2.2019) Schulklassen (bzw. Gruppen ab 15 Personen) müssen sich im vorhinein anmelden. Um ungehindertes Ausprobieren zu ermöglichen, werden Schulklassen nur nacheinander im Dreiviertelstunden-Takt eingelassen. Die Ausstellung ist für alle Altersstufen geeignet. Besonders empfehlen wir sie für die siebente und achte Schulstufe.